Sie sind hier: Aktuelles » DRK Sachsen hat neuen Präsidenten

DRK Sachsen hat neuen Präsidenten

Holger Löser ist der neugewählte Präsident des DRK Landesverband Sachsen e.V.

v.l.: Vizepräsidentin A.Strauß, Präsident Holger Löser, Vizepräsident G.Mackenroth

Am heutigen Abend wählte die Landesversammlung, bestehend aus 122 Delegierten der sächsischen DRK Kreisverbände einen neuen Präsidenten. Mit großer Zustimmung wurde Holger Löser in das Amt gewählt.

Holger Löser ist seit vier Jahrzehnten im DRK tätig. Er tritt die Nachfolge des plötzlich im Januar dieses Jahres verstorbenen Dr. Eginhardt Lehmann an.

Der neue Präsident bedankte nach seiner Wahl für das Vertrauen und betonte die Bedeutung des Ehrenamtes für das Deutsche Rote Kreuz und die Gesellschaft im Allgemeinen. „Besonders das Junihochwasser hat es uns in Sachsen beispielhaft gezeigt, ohne das Ehrenamt geht es nicht. Deshalb müssen wir das Ehrenamt stärken. Nur gemeinsam sind wir stark!“ Holger Löser verwies außerdem auf die sehr gute Zusammenarbeit zwischen den Kreisverbänden und dem Landesverband, welche sich aktuell im erfolgreichen Ausschreibungsverfahren Rettungsdienst wiederspiegelt. Holger Löser versicherte, dass er die Arbeit Eginhardt Lehmanns fortführen wird und mit seinen Besuchen engen Kontakt zu den Kreisverbänden halten werde.

Herr Löser hat sich im DRK Blutspendedienst in Sachsen und weit darüber hinaus verdient gemacht. Von 1991 bis zu seinem Ruhestand 2008 war er – zuletzt als kaufmännischer Geschäftsführer – im DRK Blutspendedienst Sachsen, dem heutigen Blutspendedienst Ost, tätig.

Durch seine kollegiale Arbeitsweise, seinem stätigen Bemühen um Kompromisslösungen und seinem Engagement für die Ziele und Grundsätze des DRK genießt Herr Löser hohes Ansehen und Vertrauen bei den DRK Kreisverbänden und im Landesverband.

28. August 2013 16:44 Uhr. Alter: 5 Jahre