Sie sind hier: Aktuelles » Zukunft für unser Ehrenamt

Zukunft für unser Ehrenamt

Am 01. und 02. November 2014 führte der DRK Kreisverband Torgau-Oschatz e.V. in der Jugendherberge in Strehla einen Führungskräfte-Workshop durch...

... zu dem alle Funktionsträger der fünf Ortsvereine des Kreisverbandes, die Führungskräfte des Katastrophenschutzes bzw. der SEG (Schnelle Einsatzgruppe), das Präsidium und der Kreisvorstand eingeladen waren.
Im Mittelpunkt dieses Workshops standen Themen wie der IST-Zustand im Kreisverband, die Kommunikationsstrukturen, das Thema Feedback, die Entwicklung eines Leitbildes fürs Ehrenamt, die Frage „Wo wollen wir hin?“ und die Mitgliedergewinnung.
Die zwei Tage wurden ausgiebig genutzt um Probleme zu erörtern und Lösungen zu finden und den weg dort hin zu ebnen. So wurde beim Thema Feedback, mit Unterstützung durch das Projekt „MitMischen!“, welches durch den DRK Landesverband Sachsen ins Leben gerufen wurde, genau beleuchtet auf welchen Ebenen Kommunikation stattfindet, und warum es so häufig vorkommt, dass unser Gegenüber etwas anders versteht als es eigentlich gemeint war und welche Faktoren das beeinflussen. Nach einer kurzen, theoretischen Einführungsphase konnten die Teilnehmer praktisch üben wie man so kommunizieren kann, dass es auch richtig verstanden wird, und was dabei zu beachten ist.
Als ein sehr großer Aufgabenschwerpunkt für die Zukunft zeichnete sich recht schnell die Gewinnung von neuen Mitgliedern ab. Wie alle Hilfsorganisationen hat auch das DRK das Problem, dass die Mitgliederzahlen rückläufig sind und der Nachwuchs aus bleibt. Als Ursache hierfür sind zum einen die geburtenschwachen Jahrgänge zu nennen, aber auch das mangelhafte Wissen in der Bevölkerung über die Aufgabenbereiche und Wirkungsfelder und die damit verbundenen vielfältigen Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu engagieren. Informationen zu den Möglichkeiten sich im DRK Kreisverband Torgau-Oschatz e.V. zu engagieren gibt es im Internet auf www.drk-to.de sowie in den Geschäftsstellen in der Brüderstr. 3a in Oschatz und der Prager Str. 6 in Torgau.
Aber nicht nur ernste Themen standen an dem Wochenende im Mittelpunkt. Der Abend wurde für lockere Gespräche am Lagerfeuer und ein gemütliches Beisammensein genutzt.
Nach diesen zwei Tagen sind alle Teilnehmer mit dem Wissen wieder nach Hause gefahren, dass sich zukünftig wohl doch das Ein oder Andere ändern wird und auch ändern muss, aber dass die Perspektive eine durchaus positive ist. Für alle war es ein sehr informatives und aufschlussreiches Wochenende, welches zukünftig in einem regelmäßigen Abstand stattfinden wird um das Ehrenamt für alle lukrativ und lebendig zu gestalten.

Text: Kristin Arndt

8. November 2014 16:44 Uhr. Alter: 3 Jahre